Gelbe Currypaste-Die Basis für dein Curry

Die gelbe Currypaste gehört nicht zu den klassischen Pasten der thailändischen Küche. Sie ist nicht ganz so scharf, enthält dafür mehr Aromen und Geschmack. Die Currypaste ist Basis für dein Curry. Ob grün, rot oder gelb, sie gibt deinem Curry den nötigen Pepp und Schärfe. Currypaste kannst du mittlerweile in jeden Laden kaufen. Aber selbst gemacht ist doch viel leckerer und außerdem frei von Zusatz und Konservierungsstoffen. Um deine Paste solange wie möglich aufzubewahren, gebe es in ein Glas mit Schraubverschluss. Das Glas und den Deckel solltest du vorher einige Minuten im kochenden Wasser entkeimen. Fülle dann die heiße Currypaste in das heiße Glas, verschließe es und stell es auf den Kopf in den Kühlschrank. So hast du lange Freude an deiner Currypaste.

Kleiner Tipp: Auch wenn es unsagbar lecker ist, vermeide es mit den Fingern daraus zu naschen. An deinen Händen sind immer Keime (auch wenn du sie gewaschen hast) was dazu führt das der Inhalt schneller zu schimmeln  beginnt.

So lange genug herum geredet, hier dein Rezept für die gelbe Currypaste.

Du benötigst dafür einen Rotor (Küchenmixer) um die Zutaten zur Paste zu verarbeiten.

Das Rezept ergibt etwa 2 Marmeladengläser:

  • 1000 gr.         Zwiebeln in Julienne (Steifen) geschnitten
  •      5 St.          Nelken
  •      3 St.          Zimstangen
  •      1 EL           Koriander gemahle
  •      4 St.          Kardamonkapseln
  •      1 EL           Kurkuma
  •      1 EL           Kreuzkümmel (Kumin) gemahlen
  •      1 EL           Cheyennepfeffer
  •      2 St.          Knoblauchzehen
  •      1 TL          geriebenen Ingwer
  •   0,5 gr.         Safran
  •  300 gr.        Tomaten geschält
  •       2 TL        Salz

Die harten Gewürze wie Zimtstangen, Nelken und Kardamonkapseln solltest du in einen Gewürzbeutel (oder auch Teebeutel) geben. So kannst du diese vor dem mixen leichter entnehmen.

In einen heißen Topf 200 gr. Öl geben erhitzen und alle Zutaten darin garen bis die Zwiebeln weich sind. Anschließend füllst du alles in einen Mixer und mixt alles zusammen bis es eine homogene Masse ergibt. In vorbereitete heiße Gläser füllen und ab in den Kühlschrank damit.

2 comments on “Gelbe Currypaste-Die Basis für dein Curry

  1. Hallöchen travelling Bart,

    Die harten Gewürze auch in den Mixer oder werden die vorher rausgefischt?

    Klingt lecker, werde das mal mit Huhn und Kürbis testen

    1. Hallo Ickes-Frau,
      die harten Gewürze nimmst du vorher raus. Sonst knirschst es so zwischen den Zähnen 😉 Das werde ich im Rezept gleich mal ändern. Mit Kürbis kann ich es mir übrigens sehr gut vorstellen
      Liebe Grüsse auch an den Icke-Mann

      Harald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − 7 =