Wie du Pad Thai zubereitest

Phat Thai oder Pad Thai ist Thailands Nationalgericht. Du bekommst es an jeder Ecke.Dieses sagenhaft leckere Gericht besteht hauptsächlich aus Reisnudeln, verquirlten Ei und Gemüse. Für die Fleischesser gibt es natürlich auch varianten mit Fleisch, Garnelen oder Fisch. Je nach Region wird Pad Thai verschieden zubereitet. Dieses Pad Thai-Rezept habe ich aus Bangkok. Dort habe ich die Kochschule von May Kaiddee besucht. Warum du unbedingt eine Kochschule besuchen sollst, erzähle ich hier

So gelingt dir dein Pad Thai:
Da es sich hier um ein Wokgericht handelt solltest du zuerst alle Zutaten vorbereiten. Lies dir deshalb zuerst das Rezept einmal durch und stelle deine Zutaten bereit, so das du sie nur noch hinzufügen musst.
 
Für 4 Portionen:
Vorbereitung: ca. 10 min
Zubereitung : 4-5 min.
 Als erstes legst du 300gr Reisnudeln in eine Schüssel mit lauwarmen Wasser. Während die Nudeln einweichen bereitest die Zutaten vor.

60gr. Karotten in Streifen geschnitten

60gr. grobe Zwiebelwürfel von einer mittelgroßen Zwiebel

 grobe Würfel von 2 Tomaten

60gr. Tofu

1 Knoblauchzehe fein geschnitten

Erhitze zuerst den Wok. Gib dann 1 EL Erdnussöl hinein und erhitze es. Dann gibst du das vorbereitete Gemüse hinzu. ( TIPP: Wenn du mit dem Wok arbeitest, achte darauf, das nicht zuviel Gargut verwendest,das es sonst zu kochen beginnt.) Brate das Gemüse nun an. Bewege das Gemüse entweder durch Schwenkbewegungen oder mit Hilfe eines Kochlöffels damit es keine Farbe bekommt.  Schiebe dann die Zutaten an die Wokwand so das in der Mitte Platz ist.  Dann

3 Eier

am besten du verquirlst es vorher ein wenig, in die Mitte geben und warten bis das Ei ähnlich wie beim Omelett zu stocken beginnt. Rühre das Ei nun unter  restlichen Zutaten und schiebe Alles wieder an den Wokrand. In die Mitte gibst du nun

60 gr Wasser

und

die Reisnudeln*

Vermenge nun wieder alles miteinander.

1 EL Sojasauce  **

1 Priese Zucker

1 EL Sprossen (je nach Geschmack: Mungo.-, Soja.- oder Bohnensprossen

1 EL Frühlingszwiebeln in Streifen geschnitten

1 TL  Chilli fein geschnitten und den Saft von

1/4 Limette

zufügen,  Durchschwenken  Fertig.

Hört sich lang und kompliziert an. Ist es aber nicht. Abgesehen von der Vorbereitung, insbesondere der Reisnudeln ist es eine Sache von wenigen Minuten. Achte beim Schneiden des Gemüses immer darauf das alles gleich groß ist. So stellst du sicher das alles gleich gar wird.

Natürlich kannst du Dein Pad Thai an deine Bedürfnisse anpassen. Du kannst Fleisch statt Tofu zugeben. Oder wie wäre es mit einer  leckeren Sauce dazu? In der Kategorie Rezepte findest du bestimmt was.

* Mixe dir deine eigene Sojasauce zusammen in dem du helle und dunkle Sauce miteinander vermischt. Je nach eigenen Geschmack z.B. im Verhältnis 1:1

** Wenn du getrocknete Nudeln verwendest, müssen  diese vor dem Kochen  in einer Schüssel mit warmen  Wasser für ca. 10 Minuten (je nach Marke)  eingeweicht werden.

 

Phat Thai

 

 

2 comments on “Wie du Pad Thai zubereitest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

84 − = 79